Weihnachtskrippen - Varianten

Faszinierendes lässt sich bei den verschiedenen Arten und Varianten der Krippen aus den unterschiedlichsten Kulturen und Erdregionen entdecken.

Auch im europäischen Raum gibt es eine Vielzahl an verschiedenen Weihnachtskrippen.
So gibt es z.B. die alpenländischen Krippen, die von der Bauart mit Holzverzierungen versehen sind.
Grundsätzlich werden Weihnachtskrippen oft in 2 Hauptgruppen unterteilt. In "orientalische" und "heimische" Krippentypen. Die Alpenländische Krippe ist eine regionale Variante der heimischen Krippenart.

Neapolitanische Krippen gehören zu den berühmtesten Krippen, welche mit vielen Details versehen sind. Sie haben ihren Ursprung, wie der Name schon sagt, in Neapel.

Weihnachtskrippen aus verschiedenen Kulturen und Erdregionen

Weihnachtskrippe aus Peru – Handarbeit aus Ton
Weihnachtskrippe aus Peru – Handarbeit aus Ton
© Thommy Weiss / PIXELIO

Südamerikanisches Lebensgefühl. Hier sehen wir eine aus Ton gefertigte Weihnachtskrippe aus Peru / Südamerika.
Oft sind bei den Krippen aus Peru die peruanischen Tiere, das Lama und das Alpaka, zu sehen.
Die Gesichtszüge von Maria, Joseph, Jesus und den Königen aus dem Morgenland gleichen denen der Indios.

 
Weihnachtskrippe aus Ruanda – Handarbeit aus Ebenholz
Weihnachtskrippe aus Ruanda – Handarbeit aus Ebenholz
© Thommy Weiss / PIXELIO

Die Weihnachtskrippen aus Afrika unterscheiden sich deutlich von den Europäischen Krippen in Stil und Materialien. So sind z.B. die Figuren aus Balsaholz oder aus schwarzen Ebenholz oder rotem Eisenholz geschnitzt. Die heilige Familie trägt afrikanische Gesichtszüge, was von großer kultureller Eigenständigkeit zeugt.

 
Krippe aus Stein
Krippe aus Südtirol – Handarbeit aus Stein
© Thommy Weiss / PIXELIO

Eine von Hand gefertigte Weihnachtskrippe aus Stein. Mit scheinbar primitiven und simplen Werkstoffen wie Stein lassen sich kunstvolle Krippenställe gestalten. Echte Handarbeit aus Südtirol.

 
Krippe aus Wurzeln
Krippe aus Wurzeln gefertigt - Wurzelkrippe
© Thommy Weiss / PIXELIO

Die Wurzelkrippe wird aus verwitterten Baumwurzeln, Rindenstücken und Ästen gebaut. Mit geeigneten Rinden und Wurzeln lassen sich schöne Krippen bauen. Das Wurzelholz lässt sich in Wald finden, jedoch muss man für das passende Wurzelstück unter Umständen eine Weile lang suchen. Nicht jedes Stück Rinde führt zu einem harmonischen Krippenbild. Die Rinde von Baumarten wie Nussbaum, Kirsche oder Tanne eignen sich sehr gut.

 
Alpenländische Weihnachtskrippe
Alpenländische Weihnachtskrippe
© Bertel / PIXELIO

Besonders in Deutschland weit verbreitet sind Alpenländische Krippen, welche den originalen Bauwerken der alten Volksbaukunst in den Alpentälern nachempfunden sind. Die urigen Formen der Krippen sind den bäuerlichen Bauformen, welche jahrhundertelang die Alpenregionen prägten, nachempfunden. Alpeländische Weihnachtskrippen gehören somit zu den heimischen Krippen mit regionaler Prägung. Diese Krippenart entstand erst um 1900. Viele Menschen schaffen sich eine zum Wohnstil passende Krippe an, die alpenländische Krippe harmoniert beispielsweise gut mit einem rustikalen Wohnambiente.